Ein Schwerpunkt des ZECHOF ist die chorpädagogische Forschung in Verknüpfung von künstlerisch-pädagogischen sowie wissenschaftlichen Arbeitsweisen. Die Praxisorientierung und die unterschiedlichen inklusiven, interkulturellen, musikgeragogischen und konzertpädagogischen Perspektiven zeichnen die Forschungen aus.

Aktuelle Studien

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wird eine Umfrage zu kirchlichen Kinderchören im deutschsprachigen Raum durchgeführt. Der Fragebogen richtet sich an kirchliche Kinderchorleiter*innen und erfasst einige Fragen zur Altersstruktur, zur Organisation des Chores, zu Zielsetzungen, Aufritten und zum religiösen Hintergrund des Chores. Die Ausfülldauer beträgt ca. 10 Minuten.  
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage unterstützen!

Studien

Folgende Studien wurden in den letzten Jahren von Univ.-Prof. Dr. Heike Henning und ihrer Assistentin Julia Vigl (Ma. / Msc.) durchgeführt:

Studie unter Chorsänger*innen

„Hör mal, wer da singt?“
Eine quantitative Studie rund um Chorsingende im
deutschsprachigen Raum

Studie zum Thema Jugendchorsingen

Twelve, thirteen, Chorteen
(Jugendliche)Chorsingende im deutschsprachigen Raum

Studie unter Chorleitenden

„Der schönste Beruf der Welt“
Chorleiter*innen im deutschsprachigen Raum: Werdegang, berufliche Praxis und ihre Sichtweisen auf Chorsingen

Studie zum Singen im Alltag

In dieser Studie wurde u.a. erfasst, wie häufig und zu welchen Gelegenheiten Personen unterschiedlicher Altersgruppen im Alltag singen
und welche singbezogenen Aktivtäten in der eigenen Herkunftsfamilie stattgefunden haben.
Darüber hinaus wurde ergründet, warum Personen in Chören singen und warum nicht.

Veröffentlichungen

In Kürze folgt eine Buchveröffentlichung in der Reihe Insbrucker Perspektiven zur Musikpädagogik, in welcher die oben erwähnten Studien und weitere chorpädgogische Forschungsergebnisse zusammengefasst werden.

All inclusive?! Aspekte einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik

Heike Henning (Hrsg.)

2020,  Innsbrucker Perspektiven zur Musikpädagogik,  Band 2,  264  Seiten,   
ISBN 978-3-8309-4276-4